Mastercard

Laut Unternehmensangaben wurde die erste Mastercard im Jahre 1925 in New York von der Franklin Bank herausgegeben. In den folgenden Jahren fand die Mastercard eine große Verbreitung – und aus einem Unternehmen wurde ein starker Verbund (MasterCard International). Inzwischen ist die Kreditkartenorganisation so groß, dass sie zu den beiden weltweit führenden Kreditkartenanbietern zählt (beim anderen Anbieter handelt es sich um die Visa International Service Association).

Auch in Europa ist das Unternehmen schon seit vielen Jahren aktiv. Im Jahre 1968 schlossen die beiden Unternehmen MasterCard International und Eurocard International eine strategische Allianz, um ihren Kunden einen noch besseren Service bieten zu können. Diese Allianz führte letztendlich dazu, dass die Marke Eurocard im Jahre 2003 zugunsten der Marke MasterCard aufgeben wurde und alle Eurocard Besitzer eine Mastercard erhalten haben. Allein in Deutschland gibt es mehr als 10 Millionen Kunden, die jetzt im Besitz einer Mastercard sind.

Wie bereits in der Einleitung angeschnitten wurde, handelt es sich bei MasterCard International um einen Verbund. Dieser Bund besteht aus zahlreichen Finanzdienstleistern, die sich zusammengeschlossen haben, um gemeinsam Kreditkarten zu emittieren. Das Ziel des Verbunds war es, Kreditkarten anbieten zu können, die weltweit eine große Akzeptanz finden. Dieses Ziel wurde auf jeden Fall erreicht, denn bei der Mastercard ist die Akzeptanz sehr groß – immerhin gibt es mehr als 25 Millionen Akzeptanzstellen in 210 Ländern.

Diesen Punkt sollte man bei der Auswahl einer Kreditkarte unbedingt berücksichtigen, schließlich nutzt einem die Karte nur dann etwas, wenn sie von den Geschäften auch akzeptiert wird. Dementsprechend trifft man mit einer Mastercard eine gute Wahl, da sie sowohl in den USA als auch in Europa große Akzeptanz findet.

Ein besonders empfehlenswertes Beispiel aus unserem Vergleich für eine Mastercard ist die kostenlose Santander SunnyCard Mastercard.

Eine Übersicht ausgewählter kostenloser Kreditkarten finden Sie auf der folgenden Seite:

KOSTENLOSE KREDITKARTEN >>>


Hinterlasse eine Antwort


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren!
ICS Visa World Card Gold
ICS Visa World Card GoldKreditkarteninhaber, die gerne auf Reisen sind und sich auch außerhalb europäischer Landesgrenzen aufhalten, profitieren vom Leistungsportfolio der Gold-Edition der ICS Visa Card World Gold: Inklusiv-Auslandskrankenversicherung sowie keine Bargeldabhebungsgebühren im Nicht-Euro-Währungsraum, dafür aber die gängigen Fremdwährungsgebühren, gestaffelt nach EU und außerhalb der EU. [Weiterlesen]

barclaycard new visa
Wir empfehlen Ihnen die Barclaycard New VisaDirekt nachdem Sie die Barclaycard New Visa erhalten haben, können Sie alle Vorteile nutzen und die hohe Flexibilität dabei genießen. Die Karte ist dauerhaft beitragsfrei! Diese Kreditkarte ist eine sehr gute Kreditkarte, denn Sie brauchen kein neues Konto anzulegen und bleiben somit ganz normal bei Ihrer Bank Kunde.

Neu: VideoIdent-Verfahren

Jetzt können Antragsteller die Barclaycard New Visa noch schneller, bequemer und von überall beantragen: mit dem VideoIdent-Verfahren. Antragsteller benötigen nur einen gültigen Reisepass bzw. Personalausweis zur Identifikation Ihrer Person. Das VideoIdent findet vor einem internetfähigen Gerät statt, Smartphone, Tablet oder Laptop bzw. PC, entscheidend ist, dass die Geräte über eine Kamera verfügen, damit im Rahmen des Video-Chats mit dem Mitarbeiter der Barclaycard die Antragstellung realisiert werden kann.
Details zur KarteZum Angebot

Alles auf einen Blick
vorschaubild_kostenlose_kreditkarten_vergleich
vorschaubild_lexikon
vorschaubild_ratgeber