V-Pay

Bei V PAY handelt es sich um ein neues Bezahlsystem, das angesichts des neuen EMV-Chips das Betrugsrisiko – durch Diebstahl oder Kartenfälschung – deutlich reduzieren soll. V PAY gehört zur Kreditkartenorganisation Visa und ist das Konkurrenzangebot zu Maestro aus dem Hause MasterCard.

Einige Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken sowie die Postbank haben ihre bestehenden Debitprogramme bereits um V PAY ergänzt.

Welche Vorteile bietet “V-Pay”?

Karteninhaber profitieren von einem hohen Maß an Sicherheit. V PAY Karten sind mit einem EMV-Chip ausgestattet, der den Missbrauch am Geldautomaten verhindern soll. Die Debitkarte V PAY basiert auf der Chip und PIN-Technologie und bietet somit Schutz vor dem Ausspähen von Kartendaten (Skimming) und Kartenfälschungen.

Kunden müssen keine Extra-Kosten befürchten, für sie bleibt hinsichtlich der Gebühren alles beim Alten.

Welche Nachteile bringt “V-Pay” mit sich?

V PAY Karten funktionieren nur in Ländern der Europäischen Union sowie einigen Anrainerstaaten. In beliebten Reiseländern, wie den USA, Thailand und Ägypten, gibt es mit der Bankkarte kein Bargeld. Eine Übersicht der Länder, die V PAY akzeptieren, stellt die Postbank unter www.postbank.de/vpay zur Verfügung.

Nach Angaben der Stiftung Warentest (“Finanztest”) kann im nordeuropäischen Raum und in Österreich nur eingeschränkt mit der Bankkundenkarte bezahlt werden, da viele Händler-Kassen noch nicht auf das neue System umgestellt sind.

Fazit

Da die V PAY Bankkundenkarte in einigen Ländern nutzlos ist, sollten Bankkunden, die eine Reise ins außereuropäische Ausland planen, neben einer Kreditkarte auch eine Maestro-Karte in den Koffer packen, zwei verschiedene Kreditkarten wären auch sinnvoll.

Eine Übersicht ausgewählter kostenloser Kreditkarten finden Sie auf der folgenden Seite:

KOSTENLOSE KREDITKARTEN >>>


Hinterlasse eine Antwort


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren!
ICS Visa World Card Gold
ICS Visa World Card GoldKreditkarteninhaber, die gerne auf Reisen sind und sich auch außerhalb europäischer Landesgrenzen aufhalten, profitieren vom Leistungsportfolio der Gold-Edition der ICS Visa Card World Gold: Inklusiv-Auslandskrankenversicherung sowie keine Bargeldabhebungsgebühren im Nicht-Euro-Währungsraum, dafür aber die gängigen Fremdwährungsgebühren, gestaffelt nach EU und außerhalb der EU. [Weiterlesen]

barclaycard new visa
Wir empfehlen Ihnen die Barclaycard New VisaDirekt nachdem Sie die Barclaycard New Visa erhalten haben, können Sie alle Vorteile nutzen und die hohe Flexibilität dabei genießen. Die Karte ist dauerhaft beitragsfrei! Diese Kreditkarte ist eine sehr gute Kreditkarte, denn Sie brauchen kein neues Konto anzulegen und bleiben somit ganz normal bei Ihrer Bank Kunde.

Neu: VideoIdent-Verfahren

Jetzt können Antragsteller die Barclaycard New Visa noch schneller, bequemer und von überall beantragen: mit dem VideoIdent-Verfahren. Antragsteller benötigen nur einen gültigen Reisepass bzw. Personalausweis zur Identifikation Ihrer Person. Das VideoIdent findet vor einem internetfähigen Gerät statt, Smartphone, Tablet oder Laptop bzw. PC, entscheidend ist, dass die Geräte über eine Kamera verfügen, damit im Rahmen des Video-Chats mit dem Mitarbeiter der Barclaycard die Antragstellung realisiert werden kann.
Details zur KarteZum Angebot

Alles auf einen Blick
vorschaubild_kostenlose_kreditkarten_vergleich
vorschaubild_lexikon
vorschaubild_ratgeber