Sicherheitshinweise zur Kreditkartennutzung

Kreditkarte mit einer Mausefalle abgesichert

© LeoBlanchette

Für die Nutzung einer Kreditkarte sollten Sie folgende Sicherheitshinweise beachten:

  • Die PIN (Persönliche Identifikations-Nummer) ist geheim und sollte auch geheim bleiben, ebenso die PIN Ihres Onlinebanking-Accounts. Am besten sollten Sie diese Nummern nirgendwo aufschreiben und wenn, dann sicher zu Hause aufbewahren. Auf keinen Fall gehören PINs auf die Rückseite oder in die Nähe Ihrer Kreditkarte.
    Falls Ihr Kreditkarten-Anbieter die Auswahl eines Passwortes für Ihren Account unterstützt, wählen Sie auf keinen Fall Kombinationen, die einen Bezug zu Ihnen haben wie z.B. Geburtsdatum oder Ihren Namen.
    Am sichersten ist eine Kombination aus Ziffern und Buchstaben mit einer Länge von mindestens 7 Zeichen.
    Das macht es im Falle des Abhandenkommens Ihrer Kreditkarte fast unmöglich, den von Ihnen verwendeten Zugangscode zu erraten.
    Damit es im Falle eines Verlustes oder Diebstahls Ihrer Kreditkarte zu keinem finanziellen Schaden für Sie kommt, sollten Sie bei Verlust oder Diebstahl Ihrer Kreditkarte diese sofort sperren lassen.
    Zur Sperrung Ihrer Kreditkarte können Sie eine der folgenden Rufnummern benutzen:Notrufnummern zur Kreditkartensperrung bei Verlust oder Diebstahl >>>
  • Ihre Bank wird Sie niemals per E-Mail oder Telefon nach vertraulichen Daten wie Passwort, Kontonummer oder PIN fragen. Geben Sie daher keine persönlichen Daten in einem unbekannten Web-Formular, telefonisch oder in Mails an, auch wenn diese Mails oder Formulare noch so vertrauenserweckend wirken!
  • Der CVV/CVC-Code ist ein Kartenprüfwert, der ausschließlich bei Distanzzahlungen (Onlineshopping, Einkäufe via Fax, Brief oder Telefon etc.) angefragt werden kann. Er ist als drei- bis siebenstellige Zahl neben dem Unterschriftenfeld auf der Rückseite Ihrer Karte eingraviert. Ohne ihre Kreditkartennummer ist dieser zwar nutzlos, jedoch sollten Sie auch diesen nicht niederschreiben oder weitergeben.

Notrufnummern zur Kreditkartensperrung bei Verlust oder Diebstahl >>>

Wissenswertes zum Aufbau und der Funktionsweise von Kreditkarten >>>


Hinterlasse eine Antwort


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren!
ICS Visa World Card Gold
ICS Visa World Card GoldKreditkarteninhaber, die gerne auf Reisen sind und sich auch außerhalb europäischer Landesgrenzen aufhalten, profitieren vom Leistungsportfolio der Gold-Edition der ICS Visa Card World Gold: Inklusiv-Auslandskrankenversicherung sowie keine Bargeldabhebungsgebühren im Nicht-Euro-Währungsraum, dafür aber die gängigen Fremdwährungsgebühren, gestaffelt nach EU und außerhalb der EU. [Weiterlesen]

barclaycard new visa
Wir empfehlen Ihnen die Barclaycard New VisaDirekt nachdem Sie die Barclaycard New Visa erhalten haben, können Sie alle Vorteile nutzen und die hohe Flexibilität dabei genießen. Die Karte ist dauerhaft beitragsfrei! Diese Kreditkarte ist eine sehr gute Kreditkarte, denn Sie brauchen kein neues Konto anzulegen und bleiben somit ganz normal bei Ihrer Bank Kunde.

Neu: VideoIdent-Verfahren

Jetzt können Antragsteller die Barclaycard New Visa noch schneller, bequemer und von überall beantragen: mit dem VideoIdent-Verfahren. Antragsteller benötigen nur einen gültigen Reisepass bzw. Personalausweis zur Identifikation Ihrer Person. Das VideoIdent findet vor einem internetfähigen Gerät statt, Smartphone, Tablet oder Laptop bzw. PC, entscheidend ist, dass die Geräte über eine Kamera verfügen, damit im Rahmen des Video-Chats mit dem Mitarbeiter der Barclaycard die Antragstellung realisiert werden kann.
Details zur KarteZum Angebot

Alles auf einen Blick
vorschaubild_kostenlose_kreditkarten_vergleich
vorschaubild_lexikon
vorschaubild_ratgeber